AGB Christian Strauß

§ 1 Vertragsparteien und Vertragsschluss

1) Verkäufer ist Christian Strauß, Villering 17, 50354 Hürth, der die Internetseite „www.schmiede-der-ringe.de“ betreibt.

2) Der Vertrag wird geschlossen nach Mitteilung dieser AGB bei Vorauskasse durch die Zahlung des Kaufpreises innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist oder bei Zahlung auf Rechnung durch die Versendung des Werkes.

§ 2 Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

1) Der vereinbarte Kaufpreis ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu bezahlen oder wenn Vorauskasse vereinbart wurde bis zum vereinbarten Zahlungsdatum.

2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

§ 4 Versandbedingungen

1) Der Versand geschieht auf Gefahr des Käufers.

2) Für den Versand innerhalb Deutschlands werden Versandkosten in Höhe von 5 EUR berechnet. Bei Sondergrößen oder höherem Gewicht wird vor Vertragsschluss ein gesonderter Versandpreis mitgeteilt.

§ 5 Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

1)

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Christian Strauß

Villering 17

50354 Hürth

oder

anfrage@schmiede-der-ringe.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

2) Bei Sonderanfertigungen nach § 6 oder bei Verträgen bei denen der Käufer nicht Verbraucher ist, besteht das Widerrufsrecht nicht.

§ 6 Sonderanfertigungen

1) Sonderanfertigungen auf Wunsch des Käufers werden nach den technischen Möglichkeiten erstellt. Hierzu wird dem Verkäufer ein Entwurf zur Verfügung gestellt. Kleinere Abweichungen in Form und Farben sind unvermeidbar.

2) Der Käufer stellt den Verkäufer von jeglichen Ansprüchen frei, die aufgrund von Urheber- oder sonstigen Schutzrechtsverletzungen entstehen, welche durch den Entwurf des Käufers bedingt sind.

§ 7 Urheberrecht

Die Werke des Verkäufers unterliegen, soweit es keine Sonderanfertigungen sind, dem Urheberrecht des Verkäufers. Weiterverkäufe zu gewerblichen Zwecken sind untersagt. Privatverkäufe oder -weitergaben sind erlaubt.

§8 Gewährleistung

Alle auf der Internetseite angebotenen Werke sind einzeln angefertigte Unikate. Es kann daher bei dem gelieferten Werk zu leichten Abweichungen gegenüber der fotografischen Abbildung kommen, eine Haftung wird insoweit ausgeschlossen.

Hürth, den 01.01.2017